MonatshimmelAktuelle HinweiseObjekteBeobachtungsberichteTeleskoptreffen.de

Komet 21P/Giacobini-Zinner

Dieser Komet durchläuft schon seinen 16.ten Umlauf seit seiner Entdeckung im Jahre 1900 durch Michel Giacobini. Den Doppelnamen bekam er bei seiner Wiederentdeckung zwei Umläufe später durch Ernst Zinner.

Der aktuelle Umlauf ergib gute Sichtbedingungen für die Nordhalbkugel, wenn auch die geschätzte Maximalhelligleit nur auf rund 7 mag steigen wird. Derzeit (Mitte Juli) befindet er sich noch im Sternbild Cepheus circumpolar und ist die ganze Nacht sichtbar. Ende Juli wechselt er in das Sternbild Cassiopeia, das er im August durchquert. Am 19. August wechselt er in das Sternbild Giraffe und bleibt weiter bei sehr hohen Deklinationen. Seine optimale Sichtbarkeit verlagert sich aber Richtung zweite Nachthälfte. Ende August schwenkt Giacobini-Zinner dann Richtung Süden auf das Sternbild Fuhrmann und die Sonne zu. Hier erreicht er auch seine maximale Helligkeit von ca. 7 mag. Wie immer sind bei Kometen Überraschungen nicht ausgeschlossen, sowohl in positiver wie in negativer Hinsicht. Wenn der Giacobini-Zinner Mitte September in die Zwillige wandert, hat er seine beste Zeit hinter sich gebracht. Er nähert sich zunehmende der Sonne und wird dabei schwächer. Ambitionierte Beobachter können ihn vielleicht noch bis Ende Oktober aufsuchen.

Aufsuchkarte für Komet 21P/Giacobini-Zinner
noch eine Aufsuchkarte
Bild: 2.7.2018 von Karl Thurner mit Takahashi Epsilon 160/530 f/3.3 und modifizierte Canon 6D, 32 Aufnahmen je 3 min

Alles für die Astronomie

Besuchen Sie unseren Online-Shop mit über mit über 4000 Produkten; Alles für die Astronomie.

Oder besuchen Sie unsere 500qm große Ausstellung und lassen sich fachkundig beraten.

Wir sind für Sie da:

Telefon: 0821/41 40 81

Gablinger Weg 9, 86154 Augsburg

www.intercon-spacetec.de

Datenschutz